Freitag, 14. August 2020

QR-Code für AWO-Sinzig

26.794 Besucher
seit dem 16.02.2014


Bericht Harterscheid Woche 1

Auch in diesem Jahr fand, mit den geltenden Corona-Auflagen, die Jugendfreizeit der Arbeiterwohlfahrt auf dem Harterscheid statt. 40 Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren nahmen daran teil. Wie üblich gab es genug zu entdecken und zu tun. Zu Aktivitäten zählten unter anderem Basteln, Malen, Fußballspielen, Kickern, Tischtennis, Fangen und vieles mehr. Im Mittelpunkt der Freizeit stand selbstverständlich das Bauen von Buden und das Tauschen von „Mosas“.

Die fleißigen ehrenamtlichen Helfer zeigten viel Spaß und Engagement in der Betreuung und Versorgung der Kinder. Sie achteten auf einen geordneten Ablauf und die Einhaltung der Hygienevorgaben beim Busfahren, Händewaschen und beim Essen.

Auch wenn das Wetter nicht ganz so mitspielte, konnten sich die Kinder in der großen Liegehalle bei Spielen und anderen Aktivitäten die Zeit vertreiben.

Die Rollende Waldschule besuchte die Freizeit mit 5 Jäger*Innen und brachte den Kindern den heimischen Wald, dessen tierische Bewohner sowie den Schutz ebendieser näher. Mit verschiedenen Spielen, kleiner Wanderungen und anschaulichem Material, unter anderem in Form von präparierten Tieren, konnten die Kinder als „Waldspürnase“ im Lernort Natur mit einer Urkunde geehrt werden.

Ebenfalls besuchte die Feuerwehr Sinzig die Kinder auf dem Harterscheid. Den Kindern wurde das große Einsatzfahrzeug inklusive Ausrüstung nähergebracht. Sie konnten viele Fragen stellen und durften letztendlich auch mit dem Feuerwehrschlauch in den Wald spritzen. Ein Highlight war das Abfeuern des Wasserwerfers der Feuerwehr.

Am Ende der Woche konnten die selbsterbauten Buden endlich prämiert werden. Doch bei so viel Kreativität und Eifer in der Gestaltung fiel die Bewertung nicht leicht, da jede Bude individuell war. Also konnte man guten Gewissens alle mit dem ersten Platz auszeichnen. Nach der Kuchenmahlzeit begutachteten die Eltern der Kinder nochmal die Buden, das Hennes-Schneider-Haus und die Umgebung.

Wir verabschieden uns von allen Kindern und freuen uns Euch wieder bei der Freizeit begrüßen zu dürfen. Außerdem danken wir allen Helfenden, Mitwirkenden und Spendern, die die Freizeit erst durch ihren Einsatz ermöglicht haben. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.



Bericht Harterscheid Woche 2

Auch in diesem Jahr fand mit den geltenden Corona-Auflagen, die Jugendfreizeit der Arbeiterwohlfahrt auf dem Harterscheid statt. 30 Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren nahmen daran teil. In der zweiten Freizeitwoche, gab es ebenfalls genug zu entdecken und zu tun. Im Mittelpunkt standen in dieser Woche nicht nur das Bauen von Buden und das Tauschen von „Mosas“, sondern auch der sportliche Wettkampf im Kickern und im Fußball und weiteren Aktivitäten.

Die fleißigen ehrenamtlichen Helfer zeigten viel Spaß und Engagement in der Betreuung und Versorgung der Kinder. Sie achteten auf einen geordneten Ablauf und die Einhaltung der Hygienevorgaben beim Busfahren, Händewaschen und beim Essen.

Durch die Künstlerin Steffanie Manhillen konnten die Kinder ihre Kreativität ausleben.

Am Ende der Woche konnten leider keine Buden bewertet werden, da aufgrund des schlechten Wetters diese nicht fertig gestellt wurde. Nichts desto trotz konnten die Kinder für ihre tolle Leistung ausgezeichnet werden. Nach der Kuchenmahlzeit begutachteten die Eltern der Kinder nochmal die Buden, das Hennes-Schneider-Haus und die Umgebung.

Wir verabschieden uns von allen Kindern und freuen uns Euch wieder bei der Freizeit begrüßen zu dürfen. Außerdem danken wir allen Helfenden, Mitwirkenden und Spendern, die die Freizeit erst durch ihren Einsatz ermöglicht haben. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.


Aktuell »mehr

Der Harterscheid im Sommer